Houston Aeros 1994-2013: Thank you for all the great memories and two decades of great hockey and entertainment.

Thursday, January 20, 2011

So long and thanks for all the savegasms; Broda and Zingoni gone

News out of Minnesota this morning is that Nik Backstrom and Jose Theodore are both healthy, so whirling dervish Anton Khudobin is headed back to Houston. If you throw out the one lousy game where he just wasn't up to NHL speed yet, he was nearly perfect, allowing only 1 goal in his last 2 starts.

What's more, Wild fans (and the rest of the NHL) got to see what a unique goalie he is and have a few little heart attacks along the way. Always fun to "share" our guys with the rest of the world and show what they can do. Plus he made a week or two of show dough, so dinner's on Dimples, bitches.

But of course, this means Josh Tordjman is headed back to the Condors in Cali. *sigh* Oh well. Better to have loved and lost, right? At least the Aeros know they're in good hands when the inevitable late season goalie injuries hit either here or in Minnesota, where they're actually getting their shit together and making a playoff push.

--------------------

Adding to this transaction news is that Joel Broda has been assigned to Bakersfield along with Tordjman, and Peter Zingoni has signed to play in the German Elite League. I can't find anything on which team, but, well, it ain't the Aeros, so...

2 comments:

Forecheck said...

Zingoni will be playing for the Augsburg Panther. See story below.

==============================

Augsburger Panther vergeben die letzte Ausländerlizenz – Peter Zingoni wechselt in die Fuggerstadt

Veröffentlicht am 21. Januar 2011

Augsburg. Die Augsburger Panther haben sich kurzfristig dazu entschieden, ihre letzte Ausländerlizenz für die Spielzeit 2010/2011 an den USAmerikaner Peter Zingoni zu vergeben.

Der 29-jährige Angreifer stürmte zuletzt für die Bakersfield Condors in der ECHL. Dort erzielte er in acht Spielen sieben Tore, fünf weitere bereitete er vor. Überwiegend war der Linksschütze Zingoni, der als Center und als Linksaußen eingesetzt werden kann,
in seiner Laufbahn in der AHL aktiv. Dort verbuchte er in 239 Spielen 103 Scorerpunkte.
In der Saison 2004/2005 spielte Zingoni schon in Deutschland. In 32 Spielen traf er für die Moskitos Essen in der 2.Bundesliga 20 Mal. Auch in der finnischen SM-Liiga lief der Mann aus Bridgeport, Connecticut in der Lock-Out-Saison auf.
Manager Max Fedra über den Transfer: „Wir haben zusammen mit Larry Mitchell entschieden, die letzte Ausländerlizenz an einen Stürmer zu vergeben. Nach der Rückkehr von Justin Fletcher und dem baldigen Comeback von Chris Heid sehen wir in der Abwehr nicht den Bedarf personell nachzubessern, zumal auch Patrick Seifert seine DEL-Tauglichkeit in den letzten Partien unter Beweis gestellt hat. Peter wird uns helfen, vor allem die Top-Reihe um Darin Olver weiter zu entlasten.“
Peter Zingoni kommt mit seiner Frau Bernadette bereits morgen nach Augsburg. Er wird für die Panther mit der Rückennummer 17 auflaufen. Ein möglicher Einsatz im Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine am Sonntag ist noch ungewiss und wird sich kurzfristig entscheiden.

Anonymous said...

Lucky Augsburg Panther. Lucky Zingoni.